Marktübersicht: Potenzmittel rezeptfrei aus Deutschland

Ich habe mich in allen Apotheken nach Potenzmitteln umgeschaut und umgehört und immer nachgefragt, ob es ein Potenzmittel rezeptfrei gibt, dass sie empfehlen können. Natürliche Potenzmittel müssen ja per Definition nicht rezeptfrei sein. Ich hab also nach rezeptfreien Potenzmittel gefragt.

Nicht weiter verwunderlich: Alle Apotheker hatten mir gesagt, dass es definitiv kein Viagra rezeptfrei gibt. Keine Chance. Dafür ist das bekannteste Potenzmittel der Welt einfach zu schwierig in der Anwendung. Ausserdem könnte es da Nebenwirkungen geben, wobei – sofern das Medikament aus einer richtigen Apotheke kommt und der Arzt die Einnahme überwacht – hält sich das Ganze mit möglichen Nebenwirkungen in Grenzen. Übrigens, wer mal wissen will, wie so eine Untersuchung auf erektile Dysfunktion geht, der darf sich gern meinen Artikel dazu durchlesen. Interessant ist auch, so finde ich, der Test, ob man überhaupt an erektiler Dysfunktion leidet oder nicht.

Aber ich habe nur danach gefragt, ob man mir ein Potenzmittel rezeptfrei geben könne und was da zu empfehlen sei. Verschiedene Produkte gibt es dazu, die meiner nach besten natürlichen Potenzmittel habe ich hier miteinander verglichen: Natürliche Potenzmittel im Test.

Im Folgenden stelle ich die Produkte aus meiner persönlichen Sicht und Erfahrung heraus vor. Ich habe die Produkte dem Alphabet nach geordnet. Alles was ich dazu schreibe, ist meine eigene, persönliche Meinung und soll natürlich nicht beraten. Wie an anderen Stellen in meinem Blog kann ich nur raten, bei Potenzproblemen zum Urologen zu gehen.

Hier also eine kleine Übersicht, wenn Du ein Potenzmittel rezeptfrei aus der Apotheke suchst:

Amitamin Vitalität M forte

Ich persönlich habe ja sehr gute Erfahrungen mit Amitamin® gemacht. Der Wirkstoff L-Arginin ist besonders hochkonzentriert darin enthalten. Leider haben nicht alle Online Apotheken Amitamin® Vitalität M forte, wer also immer bei der einen Apotheke online einkauft, mag entäuscht sein, dass Amitamin dort nicht auf Lager ist. Kostengünstiger ist der Einkauf direkt im Shop, dann muß man sich aber für drei Monate eindecken. Da das Potenzmittel sowieso für die dauerhafte Einnahme ausgelegt ist, finde ich das nicht besonders schlimm. In der Apotheke kostet die einzelne Packung rund 65 Euro, im Shop 49,95 Euro bei Kauf eines Dreierpacks. Von den Arginin Potenzmitteln wahscheinlich das preiswerteste rezeptfreie Potenzmittel.

Euviril

Euviril® ist ähnlich wie Amitamin und Orthoexpert ProMan®. 3.000 mg L-Arginin kombiniert mit Vitaminen und Coenzym Q10. Ausserdem gibt es die als Brausetabletten. Ein sicherlich gutes Produkt für die Behandlung von erektiler Dysfunktion, wobei ich die Menge an Arginin (dem Wirkstoff von Euviril) pro Tag für etwas knapp bemessen halte. Man muss schon die Kapseln mit den Brausetabletten kombinieren, um auch eine starke Wirkung auf die Potenz zu haben. Dann ist es aber mit über 80 Euro für ein Kombipack ganz schön teuer, aber ansonsten meiner Meinung nach ein sehr gutes Potenzmittel und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Bonsai Kapseln

Da war ich dann doch etwas erstaunt, dass Bonsai Kapseln als Potenzmittel von der Apotheke verkauft werden. Aber gut, die schaden bestimmt nicht. Aber ob sie nützen? In der Beschreibung steht “Ero Bonsal Kapseln. Überall auf der Welt werden aphrodisierende Pflanzen verwendet. Insbesondere Naturvölker haben ein sehr unkompliziertes Verhältnis zur Natur, zu sich selbst und zu den luststeigernden Pflanzen. Je nach Zubereitung werden sie als Tees, Trunke, Pillen oder Speisen eingenommen.

Emasex A Vitex Tabletten

Ein homöopathisches Potenzmittel, darin in kaum nachweislicher Konzentration “Vitex Agnus Castus”. Wisst ihr was das ist? Mönchspfeffer! Mönchspfeffer soll eigentlich die weiblichen Hormone in Ordnung bringen und bei PMS (prämenstruelles Syndrom, die Tage vor den Tagen) wirken. Ich verstehe nicht, was das in einem Potenzmittel zu tun hat, aber gut: Wer an Homöopathie glaubt, möge es probieren.

Eumel Bull Kraft

Eumel Bull ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Rinderhodenextrakt. Es steht nirgends drauf, dass Eumel Bull bei erektiler Dysfunktion hilft. Rinderhodenextrakt hört sich für mich persönlich aber auch komisch an.

Orthoexpert ProMan

In einer Packung Orthoexpert ProMan® sind 28 Tagesportionen mit dem Potenz-Wirkstoff L-Arginin und Vitaminen und Coenzym Q10. Orthoexpert Pro Man hat die Inhaltsstoffe in ein Fläschchen und eine Kapsel verpackt. Das ist natürlich “Geschmackssache”, ob man das mag. Ich mag lieber Kapseln nehmen als eine Flüssigkeit.

Die Rezeptur von Orthoexpert ProMan® mach nach meiner Erfahrung auf jeden Fall Sinn. Allerdings würde ich mehr als nur die 3.000 mg L-Arginin Wirkstoff pro Tag nehmen. Da die Portion aber in der Flasche ist, ist eine Dosierung etwas schwierig. Und wenn man das Orthoexpert Pro Man in stärkerer Wirkung einnehmen wird, kommt man im Monat locker auf über 75 Euro. Wie ich finde, ein sehr gutes rezeptfreies Potenzmittel, aber das ist ne ganze Menge Geld.

Yohimbin Tropfen

Yohimbin – dieses Mal als homöopathisches Mittel. Ich hatte mal Yohimbin probiert und keine guten Erfahrungen mit Yohimbin gemacht. Ich hatte Schwindelgefühle. Keine Ahnung, ob das am Ende mit dem Yohimbin zusammenhing. “Homöopathisches Mittel” heisst: Da ist der Wirkstoff so sehr verdünnt, dass er nicht mehr nachweisbar ist. Auf hochdeutsch: Es ist nichts drin, glaub dran, und das Mittel hilft Dir trotzdem. Aber es gibt ja genügend Menschen, die der Homöopathie vertrauen und für die sind die Yohimbin Tropfen bestimmt etwas.

Übrigens, alle Produkte kann man beim jeweiligen Hersteller, in der Apotheke um die Ecke und in der Internetapotheke kaufen. Ich hoffe, die Übersicht über rezeptfreie Potenzmittel hat euch ein wenig geholfen.