L-Arginin und Pinienrindenextrakt bei Potenzproblemen

Nachdem ich seit geraumer Zeit ein Präparat mit L-Arginin und Pinienrindenextrakt zur Steigerung meiner Potenz nehme will ich nun mal darüber berichten. Dazu hole ich etwas aus, es beginnt also mit meiner

Vorgeschichte

Seit einigen Jahren habe ich Probleme mit meiner Potenz, sprich Erektionsstörungen. Anfangs habe ich zu den bekannten PDE5-Hemmern wie Cialis und Levitra gegriffen. Die Wirkung war gut, aber aufgrund der bei mir starken Nebenwirkungen wie Schwindel und Übelkeit war ich auf der Suche nach alternativen Potenzmitteln. Ich musste feststellen, dass es unzählige natürliche Potenzmittel am Markt gibt die “natürlich” alle eine 100%-ige Wirksamkeit versprechen. Da ich mich mit der Thematik noch nicht gut auskannte und schnelle Hilfe wollte bestellte ich also gutgläubig das eine oder andere Mittel. Und genau darauf bauen viele der Anbieter indem sie die Notlage der Betroffenen schamlos ausnutzen und ihre wirkungslosen Produkte in den Himmel loben.

Viagra kaufen in apothekerezeptfrei.com

Meine Erfahrung mit L-Arginin

Nachdem ich die Erfahrung machen musste, dass viele natürliche Potenzmittel nur eine sehr geringe oder sogar gar keine Wirkung haben suchte ich weiter nach einem wirkungsvollen natürlichen Potenzmittel. Bei meinen Recherchen wurde ich auf die Aminosäure L-Arginin aufmerksam. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen war ich natürlich skeptisch. Aber im Gegensatz zu den meisten natürlichen Potenzmitteln existieren zu L-Arginin viele glaubwürdige Studien, die die positive Wirkung von L-Arginin auf die männliche Potenz belegen. Die Wirkung von L-Arginin ähnelt dabei der Wirkung von synthetisch hergestellten Potenzmitteln wie die der PDE5-Hemmer: Hingegen die PDE-5-Hemmer  den Abbau von NO (Stickstoffmonoxid) hemmen, fördert L-Arginin die Produktion von NO und unterstützt dadurch die männliche Erektionsfähigkeit.

Das klang für mich sehr überzeugend weil wissenschaftlich belegt. Also bestellte ich mir ein L-Arginin Produkt eines deutschen Anbieters und war gespannt auf die L-Arginin Wirkung. In den ersten Tagen machte sich etwas Enttäuschung breit, denn ich konnte keine Wirkung feststellen. Inzwischen weiss ich, dass ich falsche Erwartungen hatte. Denn bei einem natürlichen Potenzmittel wie L-Arginin entfaltet sich die Wirkung erst nach einer regelmässigen Einnahme über einen Zeitraum von 3-4 Wochen. Tatsächlich konnte ich nach etwa 3 Wochen feststellen, dass sich meine Erektion leicht verbessert hatte. In den nächsten zwei Wochen wurde sie dann sogar noch etwas besser. Zwar nicht so gut wie in jüngeren Jahren aber dennoch war ich sehr zufrieden mit der L-Arginin Wirkung. Und das ohne jegliche Nebenwirkungen – einer der Vorteile von L-Arginin.

Wirkung von L-Arginin und Pinienrindenextrakt

Wie bereits geschrieben war ich mit der Wirkung von L-Arginin auf meine Potenz zufrieden. Aber ich gebe zu, es gab noch Luft nach oben. Im letzten Jahr wurde ich dann auf eine neue Studie aufmerksam, in der die Wirkung von Pinienrindenextrakt getestet wurde. Das Ergebnis war, dass Pinienrindenextrakt eine positive Wirkung auf die Gefässe hat.

Arginin fördert Durchblutung

Hintergrund: L-Arginin ist die Vorstufe, aus der der Körper NO (Stickstoffmonoxid) bildet. An der Stelle setzt die Wirkung von Pinienrindenextrakt ein: Dieser stimuliert bestimmte Zellen im Körper, die Bildung von NO aus L-Arginin zu beschleunigen. Dadurch ergänzen sich die beiden Wirkstoffe L-Arginin und Pinienrindenextrakt perfekt, um eine noch bessere potenzfördernde Wirkung zu erzielen.

Die bessere Erektion kann man dabei fast als “Nebenwirkung” betrachten, denn L-Arginin und Pinienrindenextrakt fördern grundsätzlich einen besseren Blutfluss, gute Sauerstoffversorgung und gesunden Blutdruck und ist damit speziell für Männergesundheit von Vorteil.

Aufgrund der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse wollte ich es genau wissen und habe mir ein Präparat bestellt, welches neben L-Arginin auch Pinienrindenextrakt und weitere Nährstoffe und Vitamine enthält. Massgeblich für den Kauf war für mich, dass L-Arginin und Pinienrindenextrakt enthalten ist. Also begann ich mit der Einnahme von dem neuen Produkt und war neugierig, wie sich die neue Rezeptur auf meine Potenz auswirkt. Wieder dauerte es etwa drei Wochen bevor ich eine Veränderung feststellte – meine Erektion hatte sich tatsächlich nochmals verbessert!

Viagra kaufen in apothekerezeptfrei.com

Fazit

Nach diesem erfolgreichen “Selbsttest” bin ich komplett auf das neue Mittel umgestiegen und nehme es inzwischen seit einigen Monaten. Und bin damit super zufrieden. Ich wage zu behaupten: Mehr kann man mit einem natürlichen Potenzmittel nicht erreichen. Nebenwirkungen von L-Arginin oder dem Pinienrindenextrakt habe ich zu keinem Zeitpunkt feststellen können. Weiterer Vorteil: Da es sich nicht um ein Medikament im eigentlichen Sinne sondern “nur” um eine Nahrungsergänzung handelt ist dieses natürliche Potenzmittel rezeptfrei in Internetapotheken erhältlich. Wer also eine natürliche Potenzmittel Alternative sucht sollte es mit dieser Wirkstoffkombination versuchen, von mir gibt es eine klare Empfehlung.